Radreise durch die Haute-Provence – Alpes-Maritimes – von den Alpen an die französiche Riviera

08.09.2019 - 14.09.2019

  • Dauer: 7 Tage
  • Mindestteilnehmerzahl: 17 Reisende
  • Status: Plätze frei!
  • An-/Abreise mit dem Reisebus.
1.275,00
EZ zzgl. 255,00

Die französische Riviera ist äußerst vielseitig und kontrastreich. Meer und Gebirge treffen zusammen. Die Herbheit der Höhenlagen wechselt zur tropischen Fülle der Küstenzone. Auf die kahlen Schluchten der oberen Provence und das atemberaubende Engtal des Verdon folgen liebliche Rebenhänge und Orangenhaine. Auch die mondänen und schillernden Seebäder finden ihren Kontrast in den stillen Bergdörfern, die wie Adlerhorste in die Felsen gebaut sind und ihren altertümlichen Reiz bis heute bewahrt haben. Die verkehrsarmen Straßen im Hinterland der Riviera sind ein wahres Paradies für uns Radler. Wir laden Sie ein, die Schönheit der Landschaft und den Kräuterduft der Provence auf unserer Fahrradreise zu genießen.

Bilder zur Reise 2018

VIDEO DIESER RADREISE!

 

Charakteristik dieser Radreise:

tägl. Streckenlänge tägl. Höhenmeter
Rennradfahrer 50-120 km 500-1700 m
Trekkingradfahrer 35-70 km 200-800 m

Folgende Leistungen sind im Reisepreis der Fahrradtour durch Italien enthalten:

  • An-, Rückreise und Begleitung während der gesamten Fahrradtouren mit modernem Reisebus,
  • Eigene Reiseleitung (mit dem Fahrrad)
  • Übernachtung mit Halbpension (Abendessen)
  • Tourenbeschreibung mit Landkartenauszug (Roadbook) für alle Radtouren

Die Absagefrist des RV bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer beträgt 4 Wochen.

» Weitere Infos zu den Radreisen

Sterntour: 1 Standort

Standort dieser Radsportreise ist: Vence - Provence

Unterbringung

Unterbringung  in Vence:

  • ein familär geführtes 3-Sterne Hotel mit Schwimmbad, in der Nähe der hübschen Altstadt (zu Fuß zu erreichen).

Fotos der Reise

1. Tag der Fahrradreise: Anreise nach Vence

Anreise mit dem Bus entlang der italienischen und französischen Riviera nach Vence.


2. Tag der Fahrradreise: Col de Turini

Für den heutigen Tag haben wir zwei Touren ausgesucht, für die Bergfahrer ist der Col de Turini (1600 m) vorgesehen, eine anspruchsvolle Strecke, die von L´Escarene über Luceram in vielen Kehren hinauf zum Pass ansteigt. Die herrlichen Ausblicke von den vielen wie Balkone in den Fels gehauenen Straßenkehren werden uns für den Aufstieg entlohnen, und bei der anschließenden Abfahrt auf einer Teilstrecke der Rallye Monte Carlo haben wir unsere Mittagsrast in Sospel schnell erreicht. Am Nachmittag erwarten uns nur noch 350 Höhenmeter hinauf zum Col de Castillon, von dort senkt sich die Straße in zahlreichen Windungen hinunter zum Meer nach Monti und der Bus bringt uns zurück ins Hotel.



Die Radtour der zweiten Gruppe über den Col de Braus ist kürzer, aber landschaftlich nicht weniger reizvoll. Sie führt uns ab L´Escarene über den Col de L´Orme zum Col de Braus. Nach einer flotten Abfahrt treffen wir in Sospel den Rest der Mannschaft zum Mittagessen. Am Nachmittag führt uns die Radtour wir über den "geruhsamen" Col de Castillion nach Menton. Von dort bringt uns der Bus zurück nach Vence.


Höhenprofil dieser Etappe

3. Tag der Fahrradreise: Col de St. Martin - Vesubie Schlucht

Der Bus fährt uns heute von Nizza hinein zu unserem Startplatz ins Tal der Tinee zur Pont de Clans. Zunächst steigt die Straße sehr gemächlich an bis zur Abzweigung nach St. Martin. Erst ab hier beginnt dann für Gruppe I die "Hauptaufgabe" des heutigen Tages mit der 1000 Höhenmeter überwindenden Auffahrt hoch zum Col de St. Martin. Die übrigen Teilnehmer lassen sich vom Bus noch etwas abnehmen, genießen aber etwas später auch die sonnen beschienene Auffahrt mit herrlichen Ausblicken auf den Bergstock des Mont Tournairet. Bei Colmiane haben wir den höchsten Punkt erreicht und lassen uns entlang des Vesubieflusses hinaustreiben bis zur Mittagspause im Gasthof Bon Puits.

Nach der verdienten Pause beginnt dann der sanfte Aufstieg hinauf zu einem "nationalen Aussichtspunkt Frankreichs" mit wahrlich grandiosem Blick hinunter in die Schlucht des Vesubie. Noch eine kleine Hürde und wir erreichen am Ende der heutigen Radtour unseren Einladeplatz im Var-Tal.


Höhenprofil dieser Etappe

4. Tag der Fahrradreise: Gorges du Siagne - Gourdon

Wir starten unsere heutige Radtour nahe der "Stadt des Parfüms - "Grasse". Gleich zu Anfang bewältigt die erste Gruppe einen sanften Anstieg durch den Gorges de Siagne mit wiederkehrenden Aussichtspunkten über die Provence bis hinauf zum wunderschön gelegenen Mons. Hier wenden wir uns nach Norden und erreichen über den Col de Valferriere ein Hochtal – den Plan du Peyron. Durch Kork- und Eichenwälder und entlang der markanten Felsformation der Barres du Cheiron gelangen wir anschließend nach Greolieres und machen Mittag in dem urigen Bergdorf.

Am Nachmittag haben wir bald bei Gourdon einen fantastischen Ausblick über die Cote d`Azur, bevor wir nach einer flotten Abfahrt Chateauneuf erreichen. Über das hübsche Tourrettes geht es zurück ins Hotel. Hier lassen wir unsere Beine ins Schwimmbad baumeln und / oder besuchen das historische Zentrum von Vence mit seinen vielen Künstlerateliers.


Höhenprofil dieser Etappe

5. Tag der Fahrradreise: Gorges du Verdon

Dieser Tag unserer Radreise bringt uns in eines der schönsten Gebiete Frankreichs, in Europas größten Canyon, den GORGES DU VERDON. Auf einer Strecke von 40 km fließt der Verdon zwischen senkrecht aufsteigenden Felswänden hindurch, die eine Höhe bis zu 770 m erreichen und an manchen Stellen durch einen nur 15 m breiten Spalt voneinander getrennt sind. Unsere Rundtour führt uns von Comps über die linke Uferseite nach Aiguines, dem Ort unserer Mittagspause. Zurück geht es an der rechten Uferseite mit wiederum grandiosen Ausblicken hinunter auf den Lac de Ste. Croix und die Verdonschlucht. Nach einem lang gezogenen Anstieg haben wir bald unseren Wendepunkt an der Pont-deSoleils erreicht, überqueren den Fluss und machen einen letzten Anstieg hinauf bis zu unserem Ausgangspunkt Comps sur Artuby. Der Bus bringt uns zurück zum Hotel nach Vence.


Höhenprofil dieser Etappe

6. Tag der Fahrradreise: Gorges du Loup

Heute radeln wir gleich vom Hotel aus durch den Gorges du Loup in die Berglandschaft der Seealpen. Gleich hinter Tourrettes sur Loup beginnt für die erste Gruppe der Anstieg unter 400 m hohen Kalkfelswänden im Gorges du Loup hinauf nach Bramafan. Die anderen beiden Gruppen starten etwas später in Canieres und setzen die Radreise gemächlich über Coursegoules nach Bouyon fort. Hier bietet sich ein fantastisches Panorama mit Blick auf die umliegenden Gipfel der Seealpen. Nach einer gemeinsamen Mittagspause geht es zunächst nur abwärts durch schattige Kastanienwälder nach Le Broc. Auf einer traumhaften Höhenstraße mit weitläufigen Ausblicken über das Var-Tal erreichen wir das hübsche Carros-Village und nach einer kleinen Kaffeepause setzen wir zu unserem Schlussspurt nach Vence an.


Höhenprofil dieser Etappe

Infos & Etappen-Highlights

7. Tag der Fahrradreise: Heimreise

Bei der Heimreise fahren wir mit dem Bus erneut über die Küstenautobahn bis Genua, durch die Poebene und über den Brenner zurück nach Nußdorf.

Reiseeindrücke der Tour „Radreise durch die Haute-Provence – Alpes-Maritimes 2014“, gefilmt von unserem Radsportkunden Thomas Kistner:


Übersichtskarte der Touren

Reisetermine für die Radreise durch die Haute-Provence – Alpes-Maritimes – von den Alpen an die französiche Riviera:

08.09.2019 - 14.09.2019

  • Dauer: 7 Tage
  • Mindestteilnehmerzahl: 17 Reisende
  • Status: Plätze frei!
  • An-/Abreise mit dem Reisebus.
1.275,00
EZ zzgl. 255,00