Radreisen in den Bergen

» Radreiseziele A-Z » Radreisen in den Bergen

Traumhafte Radsportreisen quer durch die Alpen und den Pyrenäen

Rennradreisen in den Alpenregionendie Radsportreisen der Königsklasse!

Mit dem Rad Alpenpässe erklimmen wie die Spitzensportler der Tour de France oder dem Giro d`Italia ist der Traum eines jeden Rennradfahrers. Radeln Sie auf dem längsten Alpencross mit Start in der markanten Gebirgswelt von Slowenien, durch die italienischen Dolomiten, über die imposanten Pässe der Schweiz und Frankreich bis ins Ziel der Alpenüberquerung am Mont Ventoux. Ein besonderen Reiz stellen die Pässetouren in den spanischen und französischen Pyrenäen dar.

Profitieren Sie auf den Alpendurchquerungen von unserer über 35-jährigen Erfahrung mit Radsportreisen Margreiter im Hochgebirge!

Übersicht unserer Radsportreisen in den Bergen für 2019:

Pyrenäen – vom Atlantik zum Mittelmeer
An- und Abreise mit dem Bus:
Reisezeit
: 25.06. - 04.07.2019
Dauer: 10 Tage
Reisepreis: ab 1.945,00 €

An- und Abreise mit dem Flugzeug:
Reisezeit
: 26.06. - 04.07.2019
Dauer: 9 Tage
Reisepreis: ab 2.195,00 €
 

Haute Route OST- von Villach (Österreich) bis ins Engadin (Schweiz)
Reisezeit: 06.07. - 12.07.2019
Dauer: 7 Tage
Reisepreis: ab 1.395,00 €
 

Haute Route West - vom Engadin zum Mont Ventoux
Reisezeit: 12.07. - 20.07.2019
Dauer: 9 Tage
Reisepreis: ab 1.775,00 €
 

Auf den Spuren der Tour de France - vom Genfer See zum Mont Ventoux
Reisezeit: 14.07. - 21.07.2019
Dauer: 8 Tage
Reisepreis: ab 1.635,00 €
 

2019 NEU! Haute Route West verkehrt - vom Mont Ventoux  nach Genf
Reisezeit: 25.08. - 01.09.2019
Dauer: 8 Tage
Reisepreis: ab 1.635,00 €

Pyrenäen

Radsportreise Pyrenäen – vom Atlantik zum Mittelmeer

865 km und 16.350 Höhenmeter in 7 Tagen - eine Radsportreise mit Start in Biarritz an der Atlantikküste. Sie führt entlang des Nordkamms der Pyrenäen von St. Pee im Westen bis nach Molitg im Osten. Der Streckenverlauf mit hohem sportlichen Niveau führt uns über einer Reihe namhafter Pässe der Tour de France wie Col de Burdincurutcheta, Col de Peyresourde, Col d‘Aubisque, Col de Marie-Blanque, Tourmalet und durch eine reichhaltige, vielfältige Fauna und Flora, eingebunden in markante Gebirgslandschaften. Mit einer Fülle von Eindrücken einer sportlich-spannenden Pyrenäen-Radreise im Gepäck, durch äußerst vielfältige, markante und sportlich fordernde Landschaften im Süden Frankreichs erfolgt die Rückreise mit dem Reisebus nach Nußdorf a. Inn, bzw. der Rückflug von Lyon nach Deutschland.

Unterkünfte:
Diese Reise ist eine Etappenreise. Die Übernachtungen erfolgen in fünf verschiedenen Hotels mit sehr gutem 2- und 3-Sterne-Standard. In Montory, Lourdes und St. Girons bleiben wir jeweils 2 Nächte.

Weitere Informationen:

  • Für die 7-tägige Pyrenäen-Radreise sollten Sie aufgrund der Charakteristik ausreichend Ausdauer und Erfahrung mitbringen!
  • Neben dem Omnibus wird ein zusätzliches Begleitfahrzeug zur Betreuung eingesetzt.
  • Diese Reise kann als Flug- und Busreise gebucht werden.

Zur Reiseübersicht Pyrenäen - klicken Sie hier!

Alpen - die Dolomiten

Ost- und Südtirol – Radurlaub in den Hohen Tauern und Dolomiten

Die Radtouren der 5-tägigen Radsportreise Osttirol + Südtirol führt Sie durch eine atemberaubende Bergwelt mit den bizarren Gipfeln der Dolomiten in Osttirol und Südtirol. Am Anreisetag durchqueren wir das lieblich Defereggental mit überaus schmucken und traditionellen Bauernhäusern hinauf zum Staller Sattel. Die Abfahrt über die schmale Serpentinenstraße ins Antholzer- und weiter ins Pustertal ist reiner Genuss. Auf einem Radweg fahren wir zu unserem Quartier für die nächsten Tage, nach Silian. Hoch über dem Pustertal gelegen, ist die zauberhafte, durch kleine Dörfer führende Pustertaler Höhenstraße, die Einblicke in höher gelegenen Regionen bietet. Von Lienz, dem Fluss Isel entlang, geht’s weiter nach Huben. Ab hier ist Kondition gefragt. Hinauf nach Kals am Großglockner und weiter zum Lucknerhaus wo ein atemberaubender Blick auf den Großglockner die Mühen belohnt. Mit einem ständigen Auf und Ab radeln wir durch das Lesachtal, vorbei am bekannten Biathlonzentrum und gleichnamigem Ort Obertilliach. Weitere Höhepunkte dieser Radsportreise sind die Radstrecken ins Sextener Tal über den Kreuzbergpass und von Süden her kommend, die Drei Zinnen im Blick, zum Misurina See. Absolut romantisch ist die Fahrt über das Würzjoch, wenig bekannt, mit spektakulären Berggipfeln wie dem Peitlerkofel, durch kleine Dörfer hinab in das belebte Eisacktal nach Klausen und wieder bergauf über Villanders nach Klobenstein auf dem Bergrücken des Ritten gelegen. Zum Abschluss dieser Tage belohnt uns eine tolle Abfahrt über den bekannten Weinort St. Magdalena nach Bozen. Im Anschluss geht es zurück mit unserem Reisebus über die Brennerautobahn nach Nußdorf am Inn.

Unterkunft: Ein Standort im Sporthotel in Sillian in Osttirol (Österreich).

Zur Reiseübersicht Ost- und Südtirol, klicken Sie hier!


Trentino – Belluno - am Fuße der Südalpen – SPORT & RELAX

Auf unserer Radsportreise Trentino-Belluno radeln wir durch die geschichtsträchtigen Berge der Friauler Alpen zwischen den Provinzen Trentino und Belluno. Am Anreisetag, bei der Hinfahrt radeln wir durch das wild romantische, mit Weinbergen bestückte Cembra Tal. Eher unbekannte, aber zauberhafte kleine Orte begleiten uns auf diesem Weg ins Hotel in Levico Terme am Lago di Levico. Die erste Etappe dieser Reise führt uns auf die die Hochfläche ALTOPIANO DEI 7 COMUNI mit dem Hauptort Asiago. Auf der sehr spektakulär gelegene Kaiserjägerstraße, die in Serpentinen mit einem fantastischen Blick auf den Levico- und Caldonazzo See ins Hotel führt, endet die Tour am zweiten Tag. Nahezu lieblich dagegen ist die Route entlang der Prosecco Straße, die aber ebenfalls mit dem Passo San Boldo ein beeindruckendes Straßenbauwerk aus dem 1. Weltkrieg zum Erklimmen hat. Radeln auf den Monte Grappa, dem höchsten Berg der Friauler Alpen, mit dem weiten Blick (bei guter Sicht bis an die Adria), dieses Erlebnis ist ein Muss für jeden Radsportler. Grandios ist die Abfahrt über den nördlichen Bergrücken des Monte Grappa zur Rückfahrt bis ins Hotel entlang des Flusses Brenta oder mit einem kurzen Transfer von kleinen Ort Primolano aus.

Unterkunft (1 Standort): Ein 4-Sterne Hotel in Levico Terme (Italien) mit Spa-Bereich, direkt am Lago di Levico (mit eigenem Strand) gelegen.

Zur Reiseübersicht Trentino - Belluno, klicken Sie hier!

Ost- und Westalpen

HAUTE ROUTE OST - mit dem Rennrad quer durch die Alpen

Diese Alpenüberquerung führt von Villach nach Zernez oder, vom Triglav zum Ortler. Auf insgesamt 700 km Länge und ca. 15.000 Höhenmetern dieser geführten sportlichen Radtour HAUTE-ROUTE-OST radeln wir auf den Spuren des Giro d´Italia!

Ein Markenzeichen unserer Alpenüberquerung sind eher unbekannte, aber beeindrucke Pässe wie der Vrsic Pass (bei Kranjska Gora am Triglav) und herrliche Abfahrten, wie z.B. durch das wilde Trentatal begleitet durch den glasklaren Gebirgsfluss Soca / Isonza. Geheimtipp: Die Pässe Sella Ciampigotto, Passo Cibiana und Passo Duran, sind wahre Radlerparadiese mit wenig befahrenen Strecken, durch traumhafte, teils liebliche, teils zerklüftete Hochgebirgslandschaft der östlichen Dolomiten. Gegen Westen schließen sich Passo di Valles, Passo di Fedaia (bekannt durch die Sella Ronda), Passo Cereda, und Passo Rolle (noch im Trentino gelegen) an. Letzterer beeindruckt auf der Passhöhe mit steil aufgerichteten prägnanten Felsnasen die Radler. Mit einer Station im Etschtal, in Auer bei Bozen, führt die Tour weiter über den Mendelpass, an dessen Fuße die bekannten Weinorte St. Magdalena und Kaltern liegen, weiter ins Val di Sole auf den Passo Tonale nach Ponte di Legno zur vorletzten Übernachtung. Die schneebedeckte Adamello Gruppe, begleitet uns zu den letzten drei Alpenpässen dieser Radsportreise. Der Zeit entrückt, von Gletschern eingerahmt, radeln wir auf der schmalen Auffahrt zum Passo di Gavia. Auf einer langen atemberaubenden Abfahrt durch den bekannten Winterskiort St. Katharina mit Blick auf Italiens höchsten Berg, den Ortler, geht es hinab nach Bormio. Eine kleine Verschnaufpause muss sein um die beiden letzten kräftezehrenden Auffahrten, dem bekannte Stilfserjoch, durch die weithin sichtbaren Kehren auf die Passhöhe eine emotionale Herausforderung und im Anschluss, dem bereits in der Schweiz liegenden Ofenpass. Eine lange rasante Abfahrt, hinaus nach Zernez, beendet diese anspruchsvolle Radsportreise.

Im gemütlichen Hotel Bär in Zernez lässt man die äußerst beeindruckende Radreise mit vielen interessanten Gesprächen gemütlich ausklingen. Tags darauf ist die Heimreise mit dem Reisebus von Zernez nach Nußdorf.

Es besteht die Möglichkeit am nächsten Tag die Alpendurchquerung in Verbindung mit der Haute Route West zu buchen!

Unterkünfte:
Diese Reise ist eine Etappenreise. Die Übernachtungen erfolgen in fünf verschiedenen Hotels mit sehr gutem 3- Sterne-Standard.
Besonderheit: Im Hotel in Falcade (zwei Übernachtungen) sind die Einzelzimmer nur im Appartement verfügbar (2 getrennte Schlafzimmer und gemeinsames Bad).

Weitere Informationen:

  • Neben dem Omnibus wird ein zusätzliches Begleitfahrzeug zur Betreuung eingesetzt.
  • Bitte beachten Sie, dass wir bei dieser Alpen-Radtour unbedingt ein hohes Maß an Erfahrung und Ausdauer voraussetzen!

Zur Reiseübersicht Haute-Route-Ost, klicken Sie hier!


Alpenüberquerung – Haute Route West vom Engadin zum Mont Ventoux

Die Tour führt durch den Westen der Alpen, von Zernez in der Schweiz bis nach Carpentras in Frankreich. 870 km und 17000 Höhenmeter – radeln auf den Spuren der „Tour de Suisse“ und „Tour de France“.

Start dieser sportlichen Radtour ist Zernez in der Schweiz. Noch am Anreisetag schwingen wir uns auf’s Rad und touren über den Albulapass. Begleitet von leuchtendroten Alpenrosenfeldern am Oberalppass und Besichtigung des Rhone Gletschers bei der Abfahrt des Furkapasses geht es in die zweite Runde. Weitere namhafte Alpenpässe wie der Kleine und Große St. Bernhard, Col de Iseran, Col du Telegraphe, Col du Galibier, Col de Izoard, Col de Iseran mit phantastischen Blicken auf schneebedeckte Dreitausender, windungsreiche Auf- und Abfahrten auf typischen Passstraßen durch majestätische Bergwelt folgen der Reihe nach. Einer der schönsten Pässe der Alpen ist wohl der Col de la Cayolle, dem im Anschluss eine Fahrt durch die beeindruckende Schlucht " Gorges de Daluis folgt.

Höhepunkt dieser Alpenüberquerung ist die Auffahrt zum dominanten und legendären 1912 m hohen Tourpass Mont Ventoux in der französischen Provence. Die Heimreise erfolgt mit unserem komfortablen Reisebus aus von Lyon/Valence nach Nußdorf am Inn.

Übernachtungen:
Diese Reise ist eine Etappenreise. Die Übernachtungen erfolgen in acht verschiedenen Hotels mit 2-3 Sterne-Standard.

Weitere Informationen:

  • Für die Haute-Route-West Radreise sollten Sie aufgrund der Charakteristik ausreichend Ausdauer und Erfahrung mitbringen.
  • Neben dem Omnibus wird ein zusätzliches Begleitfahrzeug zur Betreuung eingesetzt.
  • Die Haute-Route-West kann in Kombination mit der Haute-Route-Ost gebucht werden, die einen Tag zuvor in Zernez endet!

Zur Reiseübersicht Haute-Route-West, klicken Sie hier!