Radreisen in Burgund, im Herzen Frankreichs

Der nächste Reisezeitraum für »Radreisen in Burgund, im Herzen Frankreichs« steht noch nicht fest.

Hier finden sie noch, die sanften und ungezwungenen Formen der Natur, eingebettet in eine jahrhundertealte Kulturlandschaft. Mit Buschwerk gesäumte Bachläufe, die sich ungebunden durch saftige Wiesen schlängeln, wilde Hecken, die unzählige Weiden einfassen und Baumgruppen, die krönend auf sanft geschwungenen Hügeln sitzen, bilden einen Kontrast zu den dunklen Wäldern des Morvangebirges.  Diese Reise, die zu den eher leichteren in unserem Programm gehört, wird neben dem Sport insbesondere durch ihre kunstgeschichtlichen Eindrücke geprägt, die an allen Tagen unsere Wegbegleiter in Form von Kirchen, Klöstern und Schlössern sein werden. Zudem haben wir sicherlich auch Gelegenheit, die ausgezeichneten Weine der Anbaugebiete Cote d'or und Máconnais zu probieren, durch deren Weinberge wir geradelt sind.

Bilder zur Reise 2018

Charakteristik

tägl. Streckenlänge Höhenmeter
Rennradfahrer: 70 - 115 km 300 - 1100
Trekkingradfahrer: 60 - 70 km 200 - 400

Folgende Leistungen sind im Reisepreis der Fahrradtour durch Frankreich enthalten:

  • An-, Rückreise und Begleitung während der Radtouren mit modernen Reisebus,
  • eigene Reiseleitung (mit dem Fahrrad)
  • Übernachtung mit Halbpension (Abendessen)
  • Tourenbeschreibung + Landkartenauszug (Roadbook) für alle Radtouren

» Weitere Infos zu den Radreisen

Sterntour

Sterntour:  Standorte - Avallon und Beaune (je 3 Nächte)

Unterbringung

Unterbringung:
Avallon:  2-Sterne Altstadthotel, zentral gelegen, mit angeschlossenem Gourmetrestaurant.
Beaune: Ein am Rande der Stadt in den Weinbergen gelegenes 3- Sterne Hotel mit traditioneller Küche

Die Absagefrist des RV bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer beträgt 4 Wochen

1. TAG Anreise durch die Schweiz

Anreise über Bregenz und durch die Schweiz nach Avallon.

2. TAG Auxerre

Wir beginnen unsere 2. Radtour unweit von Avallon in L'Isle und fahren zunächst hinüber ins verträumte Dörfchen Noyers, wo wir einen lohnenswerten Abstecher ins Ortzentrum machen, um die "windschiefen" Fachwerkhäuser und das Rathaus aus dem 18.Jh. zu besichtigen. Anschließend stehen drei kleinere Hürden hinüber ins Yonne-Tal auf der Reisebeschreibung. Auf einer kleinen Uferstraße kommen wir ohne Mühe und frei von Autoverkehr mitten in das Zentrum von Auxerre, wo wir am Ufer der Yonne Rast einlegen. Danach bleibt noch genügend Zeit, um der im Mittelalter bedeutenden Bischofstadt einen ausgiebigen Besuch abzustatten, allem voran wird uns die gotische Kathedrale St.Etienne mit ihrer herrlichen Fassade beeindrucken. Unsere Rückfahrt wiederum entlang der Yonne und durch das Tal "Vau de Bouche" bringt uns nach einem fordernden Schlussanstieg zurück nach Avallon ins Hotel.


Höhenprofil dieser Etappe

3. TAG Schloß Vauban - Vezelay

Am heutigen ersten Radtag starten wir unsere Radtour am Hotel in Avallon und fahren zunächst abwärts durch das Valle Cousin hinüber nach Lormes. Nach wenigen Kilometern verharren zumindest die Fotografen unter uns und nehmen das malerische, in einen kleinen Talkessel gebettete Schloss von Castellux ins Visier. Wenig später in Lormes haben wir dann die Qual der Wahl, die etwas kürzere Strecke durch den Gorges de Narvau direkt nach Corbigny, oder einen etwas weiteren Bogen via Vauclaix. So oder so treffen wir uns wenig später wieder an unserem Picknickplatz mit schöner Aussicht über ein kleines Tal und einen darüber thronenden alten Herrschaftssitz. Vorbei am Schloss des Sébastian Vauban, dem bedeutendsten Festungsbaumeister König Ludwigs des XIV, und dem Schloss von Bazoches gelangen wir am Nachmittag dann schnell nach Pierre-Perthuis mit seiner schönen mittelalterlichen Brücke, oberhalb der man bereits einen wundervollen Blick auf Vézelay hat. Noch bevor es zur Pilgerkirche der heiligen Magdalena abermals ansteigt, kommt man durch St.Pére mit seiner Kirche Notre Dame - ein wichtiges Beispiel der burgundischen Gotik. Doch lange werden wir hier nicht verweilen, denn in unserem Hauptziel in Vézelay erwartet uns eine Fülle kunsthistorischer Eindrücke. Wer noch will, kann die letzten 20 Kilometer nach Avallon über eine kleine Hürde hinüber ins Valle Cousin mit dem Rad bewältigen, während der Rest der Mannschaft gemütlich mit dem Bus zurück ins Hotel fährt.


Höhenprofil dieser Etappe

4. TAG Auxois - Abbey de Fontenay

Auch heute beginnt für die erste Gruppe die Radetappe bereits am Hotel mit einer kurzen Abfahrt hinunter ins verträumte Valle Cousin. Beim folgenden Anstieg erreichen wir bald unsere "Betriebstemperatur". Vorbei am Schlossteich von Marrault erblicken wir den Kirchturm von Quarre les Tombes. Hier beginnt auch für die 2. Gruppe das "Tagwerk" und nach einem kurzen Stopp am Schloss von Epoisses erreichen wir zu Mittag das hübsche Semur en Auxois. "Eines der schönsten Stadtbilder Frankreichs" preist unser Reiseführer, und die Aussicht auf die von einem kleinen Fluss umkreisten alten Stadtmauern mit ihren Wehrtürmen ist wirklich einen Schnappschuss wert. Nach der verdienten Pause erklimmen wir über zwei Bergrücken das Kloster Favigny und genießen von hier die Aussicht hinüber zum historischen Mont Alise, wo der Gallier Vercingetorix dem Römer Cäsar 52 v. Chr. unterlag. Ein neuerlicher Anstieg trennt uns von unserem Etappenziel Abbey de Fontenay, ein Zisterzienserkloster aus dem frühen 12.Jh.. Dort lassen wir uns einfangen von dem schlichten Zauber der weitläufigen Klosteranlage samt ihrer verträumten Umgebung in der Abgeschiedenheit eines kleinen schattigen Tales. Mit dem Bus fahren wir nach unserem Besuch ins lebhafte Beaune.Höhenprofil dieser Etappe

5. TAG Tournus - Cluny

Heute starten wir in Tournus an der Saone zur 4. Tour. Auf den ersten 10 km sind einige Höhenmeter zu bewältigen, bevor uns ein herrlicher Blick auf das Örtchen Brancion belohnt. Die folgende Abfahrt treibt uns schnell Chapaize zu, dessen sehr alte romanische Kirche genauer in Augenschein genommen werden soll. Doch zu lange können wir hier nicht verweilen, denn unser eigentliches Ziel ist Cluny - das größte geistliche Zentrum Europas, welches das Mittelalter geschaffen hat. Hier werden wir Mittag machen und uns mit der Geschichte dieses Ortes vertraut machen, dessen Kirche schwer unter dem Zerstörungsdrang der Bürger nach der französischen Revolution gelitten hat und danach fast 20 Jahre lang als Steinbruch verpachtet war. Von Cluny aus gilt es noch einmal einen Anstieg hinauf nach Donzy zu überwinden, bevor wir in die Weingegend von Macon kommen und weiter durch so bekannte Weinorte wie Lugny und Chardonnay wieder Tournus erreichen. Vor der Rückfahrt nach Beaune unternehmen wir noch einen kleinen Spaziergang durch den Ort und besuchen die Kirche St. Philibert. Höhenprofil dieser Etappe

6. TAG Canal de Bourgogne - Beaune

Bei der Anfahrt zum Ausladeplatz werfen wir einen Blick auf das Schloss von La Rochepot, eine Burg wie aus einem Bilderbuch in fantastischem Erhaltungszustand. Von hier fahren wir an einem Felskamm mit herrlichen Ausblicken über Weinberge der Cote d' Or hinüber durch das kleine Örtchen Orches nach Bligny. Entlang am malerischen Flüsschen Ouche erreicht man bald den Canal de Bourgogne. Hier bieten sich nun zwei Möglichkeiten: Die etwas besser Trainierten werden links vorbei an den Schlössern von Chateauneuf und Commarin einen etwas weiteren Bogen machen, der Rest bleibt in der Talsohle, rollt am Kanal entlang hinaus bis Ste. Marie s. Ouche, und dort treffen sich alle an einer alten steinernen Brücke zu einem Picknick. Am Nachmittag geht's noch einmal aufwärts, vorbei am Schloss Montculot bis Urcy, und wenig später ist die Anhöhe schon erreicht. Durch ein romantisches dicht bewaldetes Tal gleiten wir schnell hinab in die Weinregion Cote d' Or zu unserem Einladeplatz im Winzerort Clos de Vougeot. Nach einem kurzen Bustransfer besuchen wir heute gemeinsam die bezaubernde Altstadt von Beaune, allem voran das Hotel Dieu mit seinem weltbekannten Triptychon von Roger van der Weyden. Höhenprofil dieser Etappe

7. TAG Heimreise _____________________________________Kartenausschnitt Burgund

Heimreise wie Anreise durch die Schweiz.

___________________________________
>>>>>>>>>>>>>>>>>> Tourenkarte Burgund >>>>>>

Reisetermine für die Radreisen in Burgund, im Herzen Frankreichs:

Der nächste Reisezeitraum für »Radreisen in Burgund, im Herzen Frankreichs« steht noch nicht fest.